aktuell

Büro in Husum

Unser Büro in Husum ist an verschiedenen Tagen geschlossen:
jeweils Freitags: 21. Juni 2024 / 28. Juni 2024 / 12. Juli 2024

sowie teilweise in den Sommerferien (29.7. – 12.8.2024 geschlossen, sonst unterschiedliche Öffnungszeiten)

Freie Unterrichtsplätze

In unserer Zweigstelle in Garding gibt es freie Unterrichtskapazitäten in verschiedenen Fächern – Klavier, Blockflöte und Geige. –

Freie Unterrichtsplätze für Cello im Bereich Niebüll. –

Freie Unterrichtsplätze in Husum für Akkordeon, Gitarre, E-Bass, E-Gitarre, Keyboard, Geige, Saxophon (ab 6 Jahre), Klarinette (ab 6 Jahre), Querflöte und Blockflöte. –

Auf Sylt gibt es freie Plätze für Saxophon und Klarinette. –

Melden Sie sich oder Ihr Kind gerne online über diese Internetseite an oder schreiben Sie uns eine Email, damit wir Ihnen die Anmeldeunterlagen senden – kreismusikschule@nordfriesland.de

 

 

Musik bereichert
ein Leben lang

Musik selber machen

Treffpunkt Musikschule

Die Kreismusikschule Nordfriesland bietet Menschen jeden Alters eine fundierte musikalische Ausbildung.

Sie bietet mit ihren Bezirksstellen sowohl auf dem Festland, als auch auf Amrum, Föhr und Sylt Unterricht an und:

  • fördert durch sorgfältig aufeinander abgestimmte Unterrichtsangebote die musikalischen Potentiale von Kindern und Erwachsenen
  • ist ein kompetenter Partner musikalischer Bildung für Kindergärten, Kindertagesstätten, Schulen, VHS und viele andere

Förderung von Anfang an

In den ersten sechs Lebensjahren werden die Weichen für die Entwicklung eines Kindes gestellt. Von zentraler Bedeutung ist die Empfindungs- und Ausdrucksfähigkeit, die durch vielfältige musikalische Anregungen beim gemeinsamen Musikhören, Singen, Tanzen und Musizieren gefördert wird.

Entwicklungspsychologisch fundierte Unterrichtsangebote sind:

  • Musikzwerge für Kinder ab 18 Monaten
  • Musikalische Früherziehung für Kinder ab 4 Jahren
  • Instrumentenkarussell und Instrumentenkreisel als Hilfe bei der Wahl des Instruments für Kinder ab 6 bis 7 Jahren
  • Kooperationen mit Kindertagesstätten und Kindergärten

Mit Pauken und Trompeten

Die Kreismusikschule Nordfriesland bietet Unterricht für alle Altersgruppen. Qualifizierte Lehrkräfte vermitteln ihr Wissen und Können in allen Stilrichtungen

  • an mehr als 20 verschiedenen Instrumenten
  • Instrumental- und Gesangsunterricht
  • vom Hobbymusizieren bis zur Studienvorbereitung

Spielend in Ensembles

Neben dem Instrumentalunterricht beim gemeinsamen Musizieren Spaß haben, miteinander und voneinander profitieren ist ein wichtiger Baustein unserer “Philosophie”.

Es gibt Ensembles für alle Altersgruppen (Kinder bis Senioren) mit den unterschiedlichsten Stilrichtungen – alte Musik bis afrikanisches Trommeln.

Ein paar Beispiele:

  • Schüler-Bands
  • Sinfonieorchester
  • Big Bands
  • Nachwuchsorchester
  • Vokal-Ensembles
  • Streich-Ensembles

Das lässt sich hören

Die Kreismusikschule bereichert das Kulturleben in Nordfriesland mit rund 100 Veranstaltungen pro Jahr:

  • Sinfoniekonzerte Collegium Musicum
  • Musikmatinéen im Schloss
  • Jahreskonzerte, Klassenvorspiele, Musizierstunden und vieles mehr

Musik in Zahlen

Die Kreismusikschule Nordfriesland:

  • wurde 1981 in Husum gegründet
  • 1989 erfolgte der Zusammenschluss mit der Musikschule Sylt und 1991 mit der Musikschule Föhr
  • unterhält 3 Geschäftsstellen und etwa 20 Unterrichtsorte
  • 52 Lehrkräfte
  • ca. 2000 Schüler aller Altersgruppen
  • über 500 Leihinstrumente und ca. 700 Unterrichtsstunden pro Woche
  • jeweils rund 1000 Mitwirkende und 5000 Zuhörer bei den Veranstaltungen pro Jahr

Im Duett mit anderen Einrichtungen

Die Kreismusikschule kooperiert mit Bildungseinrichtungen und bietet dafür „maßgeschneiderte“ Unterrichtsangebote an. Einige Beispiele:

  • Kindergärten und Kindertagesstätten
  • Instrumentalunterricht in Grundschulen und für Feuerwehrmusikzüge
  • Musikkurse an der VHS
  • Projekte mit allgemeinbildenden Schulen:
    • Big Band an Grundschulen: “Little Big Band” Sylt
    • Husumer Jugendorchester sowie Streicher- und Bläserklassen  mit der Theodor-Storm-Schule Husum
    • Bläserklassen an der Friedrich-Paulsen-Schule, Niebüll
    • Big Band: “Big Band” Sylt, u.v.m.
  • Zusätzliche Angebote:
    • Musiktherapie
    • Musikgeragogik – musikalische Angebote für ältere Menschen

Unterricht mit hoher Qualität

Die Mitgliedschaft im Verband Deutscher Musikschulen spricht für den hohen Standard der Kreismusikschule Nordfriesland. Denn Voraussetzungen für die Mitgliedschaft sind:

  • professionelle Lehrkräfte
  • ein strukturiertes, breit gefächertes Unterrichtsangebot (Elementarbereich, Instrumental- und Vokalunterricht, Ensembleangebote)
  • individuelle Förderung bis zur Studienvorbereitenden Ausbildung
  • dauerhafte Sicherung der Finanzierung durch angemessene öffentliche Mittel

Musik braucht Unterstützung

Fördervereine sind für Musikschulen unverzichtbar. Sie unterstützen durch:

  • Unterrichtsbeihilfen
  • Leihinstrumente und Materialien
  • praktische und finanzielle Hilfe bei Veranstaltungen und Projekten

Die ehrenamtliche Arbeit der Fördervereine wird hoch geschätzt. Jede helfende Hand ist herzlich willkommen.

Gleich drei Fördervereine stehen der Kreismusikschule Nordfriesland zur Seite.

Hier können Sie fördern!

Förderverein der Kreismusikschule Nordfriesland e.V., Husum

Förderverein der Kreismusikschule auf Sylt e.V.

Förderverein Musikschule Föhr e.V.

Die Kreismusikschule Nordfriesland ist Schleswig-Holsteins erste
GESUNDE MUSIKSCHULE

Am vergangenen Sonntag (25. Juni 2023) wurde der Kreismusikschule Nordfriesland als erster Musikschule in Schleswig-Holstein das Zertifikat „Gesunde Musikschule“ verliehen.

Das Projekt „gesunde musikschule®” wurde 2008 vom Zentrum für Musik, Gesundheit und Prävention von Schloss Kapfenburg in Kooperation mit dem Freiburger Institut für Musikermedizin und der BARMER GEK ins Leben gerufen.

Ziel ist, die Erkenntnisse der Musikermedizin und Musikphysiologie alltagstauglich und praxisnah in den Musikschulunterricht zu integrieren und so gesundheitlichen Belastungen präventiv vorzubeugen.

Das Thema Gesundheit und Gesunderhaltung wird an der hiesigen Musikschule ab sofort großgeschrieben.

Alles begann damit, dass Constance Vogel (Pianistin und Lehrkraft für Klavier) während der Pandemie an den Schulleiter Henning Bock herantrat und den Wunsch nach einer Fortbildung zum Thema Gesundes Musizieren äußerte. Diese Fortbildung sollte sich in fünf Modulen zu Physiologie, Psychologie, Körperwahrnehmung und seelischer Gesundheit über ein ganzes Jahr erstrecken. „Das Besondere an dieser Ausbildung ist, dass wir am Ende alle davon profitieren – das gesamte Kollegium und alle Schüler“, so Henning Bock. „Frau Vogel ist seit Oktober 2022 unsere Mentorin für Gesundes Musizieren und sorgt neben ihrem ganz normalen Unterricht dafür, dass die Lehrkräfte für das Thema sensibilisiert werden, organisiert Workshops und hat auch ein Auge auf scheinbar ganz banale Dinge wie höhenverstellbare Stühle oder passende Notenständer usw.“  

Musizieren bedeutet viel mehr als nur ein Instrument zu beherrschen. Es fördert und fordert die physiologischen, emotionalen und kognitiven Fähigkeiten des Musizierenden gleichermaßen. Deshalb ist es uns wichtig, unsere Schülerschaft von Anfang an ganzheitlich zu fördern.

Sie lernen bei uns nicht nur, ein Instrument zu spielen oder zu singen, sondern wir vermitteln ihnen im Unterricht die wichtigsten musikphysiologischen und -psychologischen Grundlagen.

Dazu gehören zum Beispiel ein solides Grundwissen über Stressbewältigungstechniken, physiologische Haltung am Instrument und andere Bewegungserfahrungen in Ergänzung zum Instrumentalspiel. So kann Haltungsschäden und Überlastungen, aber auch mentalen Problemen, wie zum Beispiel Auftrittsängsten, vorgebeugt werden.

Ganz gleich ob unsere Schülerinnen und Schüler sich später für eine Karriere als Berufsmusizierende entscheiden oder die Musik ein vielgeliebtes Hobby bleibt, durch das erlernte gesunde Musizieren können sie bis ins hohe Alter hinein mit Freude und Ausdauer musizieren.

Das Thema ist Henning Bock eine Herzensangelegenheit. „Wir werden in den nächsten Jahren eine Menge zu tun haben. Die ersten Schritte sind wir gegangen, nun heißt es Am-Ball-bleiben, damit alle nachhaltig gesund bleiben.“

Kreismusikschule Nordfriesland

Schloss vor Husum
König-Friedrich V.-Allee, 25813 Husum
Ruf 0 48 41 / 89 73 -123 oder -127
Fax 0 48 41 / 89 73 -120

kreismusikschule@nordfriesland.de

Öffnungszeiten Geschäftsstelle Husum
Mo-Fr:         9:30 bis 12:00 Uhr
Mo,Di,Do: 14:00 bis 16:00 Uhr

 

Henning Bock (Schulleiter)
.
Anke Lipschinski (Geschäftsstelle)
Anja Wiegers-Thießen (Geschäftsstelle)

Sylt

Peer Oehlschlägel (Bezirksstellenleiter)
Annika Feldmann (Bezirksstelle)
Maybachstraße 7
25980 Westerland/ Sylt
Ruf/Fax
0 46 51 / 17 55

Öffnungszeiten: bitte anfragen

kreismusikschule-sylt@nordfriesland.de

Niebüll

Peer Oehlschlägel (Bezirksstellenleiter)
Ruf/Fax 0 46 61 / 73 69 600

kreismusikschule-niebuell@nordfriesland.de

Föhr

Josef Antoš (Bezirksstellenleiter)
Eike Nickelsen (Bezirksstelle)
Feldstraße 36
25938 Wyk auf Föhr
Ruf
0 46 81 / 86 06
Fax 0 46 81 / 74 16 50

Öffnungszeiten: bitte anfragen

kreismusikschule-foehr@nordfriesland.de